Online-Casinos die PayPal

Für den Onlinespieler hat sich in den letzten Jahren sehr viel verändert. In weniger als einem Jahrzehnt wurde das Online-Glücksspielsehr beliebt und die Anzahl der Spieler steigt weiterhin rasant an.

Nur wenige Jahre vor dem Aufstieg des Internet und von Social Media, wurde das Online-Glücksspiel als gefährlich und unklug abgestempelt. Inzwischen ist dies allerdings in vielen Ländern der Welt legal und wird streng überwacht, um die Sicherheit von Kunden und Unternehmen gleichermaßen zu gewährleisten.

Die beliebteste Methode um online Geld zu senden und zu empfangen ist PayPal. Viele Menschen und Unternehmen wickeln einen Großteil Ihrer Zahlungen überPayPalab und die moisten von ihnen können nur positives darüber berichten. PayPal arbeitet mit 25 verschiedenen Währungen und in 180 Ländern.

Die besten Online-Casinos die PayPal akzeptieren:

 

PayPal ist ein sehr beliebter Online-Bezahlservice, der es seinen Nutzern erlaubt Einkäufe auf Internetseiten von Drittanbietern zu bezahlen und Zahlungen zu erhalten. Dabei wird nur die verwendete E-Mail-Adresse weitergegeben. PayPal wurde von eBay, dem größten Online-Marktplatz für Privatverkäufer und inzwischen auch Unternehmer, aufgekauft. PayPals Entwicklung geht aber weit über die Nutzung auf eBay hinaus.

Es gibt mehrere Alternativen zu PayPal, in Online Casinos finden hauptsächlich folgende Anwendung: Skrill und Neteller, dennoch weißt PayPal eine viel höhere Präsenz auf und wird weltweit von Nutzern bevorzugt.

Online-Casinos mit PayPal

Das größte Manko vieler Online-Casinos ist es, dass diese PayPal nicht unterstützen, dies kann aber – meiner Meinung nach – auch ein Vorteil sein. Ich bevorzuge es, die Online-Casinos zu nutzen, die PayPal akzeptieren.Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die Casinos, welche PayPal nutzen, sicherer sind, da PayPal sehr strenge Richtlinien vorgibt und die Online-Geschäfte stark kontrolliert. Sollten gehäufte Beschwerden über ein bestimmtes Online-Casino bei PayPal eingehen, so wird dieses die Konten des Casinos sperren und die Zusammenarbeit beenden.Ein kleiner Hinweis: Dies betrifft nicht nur Online-Casinos sondern alle Unternehmen, die PayPal verwenden.

PayPal-Richtlinien für Online-Casinos

Ein weiterer Aspekt, der PayPal von anderen Zahlungsdienstleistern unterscheidet, ist die strenge Regulierung. PayPal arbeitet nur mit Online-Casinos zusammen, die über eine Glücksspiellizenz in dem Land verfügen, in dem auch der Kunde spielt. Zum Beispiel: Ein Nutzer mit einem PayPal-Account im vereinigten Königreich kann sich nur Geld auf seinen PayPal-Account auszahlen lassen, wenn das Online-Casino über eine Glücksspiellizenz im vereinigten Königreich verfügt.Die Kosten dafür, in jedem europäischen Land eine Glücksspiellizenz zu erwerben sind enorm, viele kleinere Online-Casinos verzichten darauf und beziehen lieber eine kostenlose Glücksspiellizenz von Costa Rica. PayPal wird diese Online-Casinos also aussortieren und nur die bewährten zulassen.

PayPal ist ein sehr beliebter Online-Bezahlservice

Nutzung von PayPal und Online-Casinos

Bei PayPal einen Account zu eröffnen ist sehr einfach (am Ende des Artikels finden Sie ein YouTube-Video, welches dies erklärt), also werde ich die Grundlagen an dieser Stelle überspringen. Diese können Sie hier nachlesen.

Es ist notwendig die Beziehung zwischen PayPal und Online-Casinos zu erklären, deswegen hier ein paar Bemerkungen dazu:

Ein- und Auszahlungen - Es gibt Online-Casinos in der Liste, die sowohl Ein- als auch Auszahlungen über PayPal ermöglichen. Einige Online-Casinos werden es Ihnen nur erlauben Einzahlungen mit PayPal vorzunehmen, während andere nur die Auszahlung mit PayPal erlauben, wenn die Auszahlsumme den Einzahlungsbetrag nicht überschreitet. Um für Casinos die sich nicht in der Liste befinden weitere Details darüber zu erfahren, sollten Sie auf der Informationsseite des Online-Casinos zum Banking nachsehen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der beachtet werden sollte, ist der Auszahlungszeitraum. PayPal ist (mit 1-3 Tagen) deutlich schneller als seine Alternativen. Mit der Kreditkartedauertes fast eineWoche.

Mindesteinzahlung - Der Betrag, der bei der Nutzung von PayPal mindestens eingezahlt werden muss liegt meistens zwischen 10 und 25 €, es gibt allerdings Ausnahmen.

Länder- Online-Casinos erlauben nicht in allen Ländern Ein- und Auszahlungen über PayPal. Länder in denen dies für gewöhnlich funktioniert sind: Deutschland, Spanien, Vereinigtes Königreich, Irland, Italien, Portugal, Finnland, Dänemark, österreich und Schweden. Online-Casinos, die in dem entsprechenden Land nicht über eine Glücksspiellizenz verfügen, erlauben keine Einzahlungen über PayPal.

Einzahlungsbonus - Für unterschiedliche Einzahlungsarten geben manche Casinos Einzahlungsboni. Zum Beispiel erhält man bei vielen Playtech-Casinos einen 15 %-Bonus für PayPal- und 10 % für Kreditkarten-Einzahlungen.

Einzahlungsgebühr - Das Gegenteil der vorherigen Kategorie. Einige Casinos verlangen für die Einzahlung mit PayPal eine Gebühr. Betfair berechnet zum Beispiel eine Einzahlungsgebühr von 1,5 %.

Online-Casino-Software die PayPal akzeptiert:

Um die Verbindung zwischen verschiedenen Gruppen von Onine-Casinos und der Akzeptanz von PayPal zu verstehen, werde ich die Casinos in Kategorien einteilen, je nachdem mit welcher Software sie arbeiten. Diese Verbindung werde ich Ihnen für die 3 Haupt-Softwareanbieter im Online-Casino-Bereich aufzeigen: Microgaming, Playtechund RTG.

Microgaming-Online-Casinos mit PayPalMicrogaming ist die beliebteste Software für Online-Casinos: Einige von diesen akzeptieren PayPal, andere wiederum nicht. Die beliebtesten Online-Casinos, die PayPal akzeptieren sind: 32red, Ruby Fortune, Bet365, Spin Palace, Ladbrokes.

32red und PayPal: Erlaubt Ein- und Auszahlungen, Einzahlung von mindestens 10 $ und sofortige Auszahlung. Ein Beispiel dafür, wie es bei 32red aussieht:

32red Online-Casino und PayPal

Ladbrocksund PayPal: Erlaubt Ein- und Auszahlungen, Einzahlung von mindestens 10 € und Auszahlung nach 6-stündiger Wartezeit.

Playtech Online-Casinos mit PayPal Die meisten Playtech-Online-Casinos akzeptieren PayPal: Die größtenPlaytech-Online-Casinos sind: Will Hill, 21nova, Bellini, Casino Tropez, Paddy Power, Casino.com, Winner, Eurogrand, Betfair.

Eurograndund PayPal: Erlaubt Ein- und Auszahlungen, Auszahlung nach 1-tägiger Wartezeit, 15 % Einzahlungsbonus.

Eurogrand Online-Casino und PayPal

Betfairund PayPal: Erlaubt Ein- und Auszahlungen, Auszahlung innerhalb von maximal 24 Stunden, Mindesteinzahlung von 5 £ mit einer Gebühr von 1,5 %.

Winner: Akzeptiert PayPal nicht.

RTG Online-Casinos mit PayPal RTG Online-Casinos die PayPal akzeptieren: Real Time Gaming isteinweitererLieferant für Online-Casinos. Online-Casinos, die mit RTG-Software arbeitensind: Intertops Casino, Grande Vegas Casino, Slots of Vegas, Slotsplus. Unter diesen sind diejenigen, die PayPal nutzen viel schwerer zu finden. Die genannten Casinos unterstützen PayPal nicht.

Vor- und Nachteile für Online-Casinos und PayPal

Vorteile für Online-Casinos bezüglich PayPal:

1.Einfache Nutzung - PayPal ist sehr viel einfacher zu nutzen als die moisten anderen Zahlungsmethoden.Sie entscheiden sich für eine Einzahlung, geben einen Betrag ein, tippen Nutzername und Passwort ein und schon erfolgt die Zahlung. Sofort wird Ihrem Account die Einzahlung gutgeschrieben und Sie müssensich nichts außer Ihrem PayPal-Nutzernamen und das zugehörige Passwort merken

2. Sicher - PayPal ist stets darum bemüht seine Server abzusichern und Betrugsfällen vorzubeugen. PayPal verfolgt strenge Richtlinien und schreckt nicht davor zurück Online-Casinos zu bannen, sollten diese sich nicht an die Richtlinien halten. Ein gutes Beispiel für PayPals Sicherheit ist die Tatsache, dass eBay im May 2014 Opfer eines Sicherheitsverstoßes wurde, während PayPal sicher blieb.

3.Ihr Geld ist bereits dort–Viele Menschen nutzen Ihren PayPal-Account regelmäßig und haben bereits ein Guthaben auf dem Konto. Anstatt mit einer Kreditkarte zu zahlen oder eine Auszahlung vorzunehmen und dafürGebühren zu zahlen, können Einzahlungen direkt vom PayPal-Guthaben getätigt werden.

4.Signalwirkung–Dies ist meiner Meinung nach der wichtigste Punkt. Online-Casinos, die PayPal nutzen geben uns Aufschluss darüber, wie sie arbeiten. Sie verfügenüber eine Glücksspiellizenz und werden von einer der weltweit größten Internetseiten akzeptiert.

Nachteile fürOnline-Casinos bezüglich PayPal:

1.Nicht alle Online-Casinos akzeptieren es –Wenn man nur die Online-Casinos betrachtet, die mit PayPal zusammenarbeiten, dann verlieren wir eine Menge Casinos, die gute Boni anbieten. Möglichst viele Boni abzustauben und dies als Methode zu nutzen, um die Einnahmen zu erhöhen, wird deutlich schwieriger, wenn wir uns nur auf Casinos beschränken, die PayPal akzeptieren.

2.Nicht in allen Ländern verfügbar–wie bereits zuvor erwähnt ist nicht in allen Ländern die Einzahlung mit PayPal möglich. Länder, die PayPal für gewöhnlich unterstützen:Deutschland, Spanien, Vereinigtes Königreich, Irland, Italien, Portugal, Finnland, Dänemark, österreich und Schweden.

Aktuelle Situation bei Spielern in Amerika

Nach Bundesrecht haben die einzelnen Staaten des Landes die Befugnis, eigene Gesetze bezüglich des Online-Glücksspiels innerhalb ihrer Jurisdiktion zu erlassen. Heute (Juni 2014) ist das Online-Glücksspiel in 3 Staaten erlaubt, Einzahlungen mit PayPal sind aber in ganz Amerika untersagt.

PayPal-Alternativen für Online-Casinos

Es gibt eine Vielzahl von Alternativen zur Einzahlung in Online-Casinos. Diese können in drei Kategorien aufgeteilt werden:

Kreditkarten: Visa und MasterCard werden in den meisten Online-Casinos akzeptiert.

Banküberweisung: Wird in allen Online-Casinos akzeptiert, sofern dieses im Land der Bank legal anerkannt ist.

Zahlungs-Dienstleister: Netellerund Skrill (ehemals moneybookers) sind in Online-Casinos sehr beliebt. Weitere sind: Click2pay, Paysafecard und Webmoney, es existieren allerdings noch viele weitere.

Schauen Sie sich die Angebote von Online Casinos an die Paypal akzeptieren